Einführung und Übersicht :: Steinzeit :: Artefakte :: Rohmaterial :: Steinfunde :: Keramikfunde

Funddokumentation :: Zeichnung und Foto :: GIS :: Links :: Literatur :: Virtuelles Museum :: Forum :: Glossar :: Index

 



Rohmaterial

Kieselgestein

Maasfeuerstein
Französischer Feuerstein
Baltischer Flint
Süddeutscher Hornstein
Radiolarit
Tertiärquarzit
Quarz

Felsgestein

Sandstein
Tongesteine und Feinsedimente
Basalt und andere Vulkanite
Plutonite
Quarzit
Amphibolit, AHS-Schiefer
Jadeite
Serpentinit
Konglomerate
Farbsteine

 

 

 

Konglomerate

   
Konglomerate sind Sedimentgesteine mit einem deutlichen Anteil von gerundeten Elementen wie Kies oder Geröll. Die Korngröße dieser Anteile übersteigt 2mm.
In der weiteren Region kommen Konglomerate bei Nideggen und in Vergesellschaftung mit dem Eschweiler Kohlensandstein (Weiner J., Schalich J.2006) in der Stolberger Gegend vor.
Ab und an kann man Mahlsteine, die aus Konglomerat bestehen, auf neolithischen Siedlungsplätzen finden.

Mahlstein-Unterlieger aus Konglomerat.

Im Detail erkennt man die eingelagerten Gerölle.

 

Literatur:

Weiner J., Schalich J.(2006): On Potential Bandkeramik Millstone Quarries In The Rhineland. In: Stone Age - Mining Age - Der Anschnitt, Beiheft 19, 2006
   
   
   
   
 

 

 

 
     

 

   Fragen, Hinweise, Kritik? •  rolfpeter.g@googlemail.com