Einführung und Übersicht :: Steinzeit :: Artefakte :: Rohmaterial :: Steinfunde :: Keramikfunde

Funddokumentation :: Zeichnung und Foto :: GIS :: Links :: Literatur :: Virtuelles Museum :: Forum :: Glossar :: Index

 



Artefaktfotografie

Eine Zeichnung lesen

Ausrüstung, Low-Budget-Studio

Einfaches Dokumentationsfoto

Darstellung in mehreren Ansichten

Darstellung als Animation

 

 

 

Einfache Dokumentationsfotos

   
In meiner Funddatenbank gehört zu jedem Datensatz ein Foto. Hier ist keine große Kunst gefragt, sondern es soll schnell und unkompliziert ein bemaßtes Bild in einer für das jeweilige Stück aussagekräftigen Ansicht produziert werden. Es handelt sich also um Fließbandarbeit!

Nach Versuchen mit angelegtem Zentimetermaß oder untergelegtem Millimeterpapier als Hintergrund habe ich schließlich ein Blatt mit zwei bemaßten Achsen entworfen. Man kann es hier als PDF-Datei herunterladen. Beim Ausdrucken muß die Seitenanpassung auf "keine" eingestellt sein. Dann stimmt der Maßstab genau.

Bilder mit diesem Hintergrund tauchen hier auf der Seite häufig auf. Wichtig ist, daß die Fläche des Aufnahmechips, also prinzipiell die Objektivfläche, planparallel zur Unterlage angeordnet ist, sonst stehen die Achsen mit den Maßstäben nicht senkrecht aufeinander. Hierbei ist natürlich wieder das Stativ nützlich.
Viele Fundstücke sind so geformt, daß sie nicht mit ihrer Schokoladenseite nach oben liegen wollen. Ich habe eine kleine Menge dauerelastischer Knetmasse. Bei Bedarf forme ich ein Knetekügelchen und unterlege das Objekt an der gewünschten Stelle.

Beispielfoto eines Klingenkerns





Im nächsten Kapitel beschäftigen wir uns mit der Darstellung in mehreren Ansichten, das ist schon anspruchsvoller.
   
   
   
   
 

 

 

 
     

 

   Fragen, Hinweise, Kritik? •  rolfpeter.g@googlemail.com